Herzlich Willkommen

Niklas Köck Fanclub

Der Fanclub dient zur Unterstützung des Sportlers Niklas Köck. Wir sind eine Gemeinschaft, die hinter Niklas steht und zielgerichtete Aktivitäten für ihn ausrichtet. Wir organisieren u.a. Busreisen zu erreichbaren Skirennen und planen vielseitige Events. Werde Teil der Gemeinschaft und komm mit auf die Reise!


Vielen Dank für deine Unterstützung 

Mitglied werden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Rückfragen: Hans Klausner +43 664 808333007

 

Schriftliche Anmeldung möglich bei: 

Candido Fieberbrunn z.Hd. Ruth Köck

Gemeindeamt St. Jakob in Haus z.Hd. Brigitte Hinterholzer

Obmann:                       Markus Adelsberger

Kassier:                          Peter Köck

Schriftführer:               Marco Urban

Fanartikel:                    Brigitte Hinterholzer, Iris Rudolf, Ruth Köck

Zusätzliche Gründer: Thomas Mach, Günther Rudolf  



Niklas Köck freut sich beim 2. Europacup-Super-G von Zinal über Rang eins

Zinal – Wenige Stunden nach dem 1. Europacup-Super-G in Zinal wurde auf schweizerischem Schnee der 2. Super-G der Herren am gleichen Ort ausgetragen. Aufgrund des schlechten Wetters, das für morgen vorausgesagt wurde, wurde das Rennen auf heute vorverlegt.

Sieger wurde der Österreicher Niklas Köck. Er benötigte für seinen Erfolg 59,96 Sekunden. Der Tiroler verwies seinen Mannschaftskollegen Stefan Babinsky (+0,20) und den Südtiroler Alexander Prast (+0,33) auf die Positionen zwei und drei. Zur Erinnerung: Prast hatte den 1. Super-G in Zinal für sich entschieden.

Auf Platz vier schwang der Österreicher Manuel Traininger (+0,51) ab. Dahinter reihten sich die Hausherren Ralph Weber (+0,56), Stefan Rogentin (+0,74), Arnaud Boisset  (+0,82), Urs Kryenbühl (+0,83) und Gilles Roulin(+1,10) auf den Rängen vier, fünf. Sechs, sieben, acht und zehn ein. Lediglich der Tiroler Raphael Haaser (+0,86) durchbrach als Neunter die Swiss-Ski-Armada.

Überhaupt zeigten die Eidgenossen, auch wenn andere aufs Podest kletterten, ein sehr geschlossenes und gutes Teamresultat. So preschte Yannick Chabloz mit der hohen Startnummer 41 und 1,12 Sekunden Rückstand auf Köck auf Rang elf nach vorne. Dahinter klassierten sich Nils Mani (+1,14) und Josua Mettler (+1,28) auf den Plätzen zwölf und 15.

Der nächste EC-Super-G der Männer findet erst am 26. Januar 2020 in Orcières statt. Dabei handelt es sich zum einen um eine Gemeinde im französischen Département Hautes-Alpes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur und zum anderen um den Hauptort des Kantons Saint-Bonnet-en-Champsaur im Arrondissement (Verwaltungsbezirk) Gap.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner


Wir bitten bestehende Mitglieder den Jahresbeitrag 2019/2020 in Höhe von EUR 15 auf folgendes Konto zu überweisen:

Empfänger: Fanclub Niklas

IBAN: AT40 3626 3000 0440 3770

BIC: RZTIAT22263

 

Bei Bedarf Ansprechpartner: Ruth Unterrainer Köck; Mobil: 0660 3939194